Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Wollen Zionisten einen offenen Medienkrieg in Deutschland gegen Schiiten?

 von Cengiz Tuna , 14.07.2017 10:21

Hervorragende Zusammenfassung, keine Frage, jeder Satz strotzt nur so von Wahrheit, jedoch bin ich nicht so optimistisch wie du, Bruder Yavuz. Erstens besitzen sie die Medienhoheit und zweitens sind einfach zu wenige Muslime aktiv. Wer soll denn unsere Stimme hören? Einige Hundert Leser hier und dort und einmal im Jahr eine Al-Quds-Demo mit einigen Hundert Leuten wird kaum etwas bewegen.

Die Hetze gegen Schiiten war doch nicht anders zu erwarten. Und es ist erst der Anfang. Die Aggression seitens der Zionisten gegen Schiiten und den Iran wird noch auf allen Ebenen ausgeweitet werden; von Verboten und Schließungen bis hin zu Beschlagnahmungen von Kontos usw. Im „Kampf gegen den Terror“ ist alles möglich. Die meisten Menschen haben sich daran gewöhnt und werden dazu nur applaudieren. Wie in der Türkei. Sicher wird die Al-Quds-Demo auch irgendwann in naher Zukunft verboten.

Typische Axel-Springer-Propaganda: Von Wegen die Bundesregierung fördert iranische Terror-Helfer, die Bundesregierung fördert saudische Terror-Helfer! Erst kürzlich wurde wieder eine Waffenlieferung an Saudi-Arabien genehmigt.

Und Grünen-Politiker Volker Beck im selben Bild-Artikel: „Auch Schiiten sollen die Möglichkeit haben ihren Glauben zu leben und zu praktizieren, ohne sich mit der Engführung ihrer Religion durch die antidemokratische und islamistische Führung in Teheran zu identifizieren.“

Der ist lustig. Das ist so, als würde man die Katholiken auffordern, sich nicht mit dem Papst zu identifizieren. Aber was will man von jemandem erwarten, der mal Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages war.

Das mit der Schweigeminute für Palästina hat mich sehr gefreut. Eine mutige Frau. In Mittel- und Südamerika scheinen die Menschen sowieso einen höheren Sinn für Gerechtigkeit zu haben, als wie bei uns. Jedenfalls gehen die Menschen dort eher auf die Straßen, um ihr Recht einzufordern. Teilweise kommt es zu Revolutionen. Bei uns versammeln sich die Menschen nur, wenn staatliche gelenkte Institutionen uns dazu einladen.



Dass der Zionismus dem Untergang geweiht ist, daran zweifele ich nicht, jedoch wird der Hauptwiderstand nicht von Deutschland aus kommen, dazu ist die Schlinge, aufgrund der Propaganda und Lügen des Zweiten Weltkrieges, zu sehr festgezogen.

Cengiz Tuna
Beiträge: 661
Registriert am: 31.12.2011

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Wollen Zionisten einen offenen Medienkrieg in Deutschland gegen Schiiten? Yavuz Özoguz 13.07.2017
RE: Wollen Zionisten einen offenen Medienkrieg in Deutschland gegen Schiiten? Cengiz Tuna 14.07.2017
 

Xobor Forum Software von Xobor