Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE:

 von Thomas Steffen , 26.03.2017 21:25

Folgt aus einer kritischen Haltung zum syrischen Assad-Regime, dass man sich eine Analyse der Entwicklung im Irak aus den Fingern saugt und Verbrechen schiitischer Milizen an der dortigen sunnitischen Zivilbevölkerung frei erfindet?

Die Argumentation ist abenteuerlich. Derartige Übergriffe sind undenkbar ("Schiiten sollen Sunniten quälen und foltern?"), abgesehen von vereinzelten Fällen natürlich. Die Berichterstattung über tausende Opfer im Irak trifft nicht zu, weil sie von Amnesty International stammt. Rührt ein entsprechender Bericht aus anderer Quelle, ist dieser ebenfalls gegenstandslos, wenn der Verfasser Assad-kritisch eingestellt ist und sich bisher nicht über den Jemen bzw. Bahrain äußerte. Im Zweifel handelt es sich um False-Flag-Folter...

Ich wäre darauf bedacht, die Diskussion nicht in eine Verhöhnung der Opfer münden zu lassen. Ein authentischer Bezug über die youtube-Perspektive hinaus ist nicht zu ersetzen. Mitwirkung in der Flüchtlingshilfe bietet die Möglichkeit, Betroffene kennenzulernen und die Menschen wissen ihre Peiniger sehr wohl zu benennen. Auch solche Angebote wie Gesprächskreise von Einheimischen und Flüchtlingen gibt es sicher nicht nur in Hamburg (hier: "Sprachbrücke").
Damit ist nicht gemeint, die erste Begegnung zur Zeugenbefragung zu machen, sie kann vielmehr der Beginn einer realistischen Annäherung an das Thema sein. Das oben zitierte, persönlich bekannte Folteropfer z.B. wurde Augenzeuge von Gräueltaten an der Bevölkerung Tikrits nach der Eroberung der Stadt durch schiitische Milizen.

Auf Einzelheiten werde ich hier nicht mehr eingehen und verabschiedete mich ja bereits aus der Diskussion. Die Empfehlung aus #10 möchte ich nochmals unterstreichen. Du hast es selbst in der Hand, wirklichen Zugang zum Geschehen zu erlangen. Bei einem Tatort wie Tikrit handelt es sich ja nicht um eine 40-Seelen-Gemeinde und die Berichte nennen eine Reihe weiterer irakischer Städte, so dass man davon ausgehen kann, auch unter den Flüchtlingen in Berlin Augenzeugen zu treffen.

Mach´s gut, ich trage Dir jedenfalls nichts nach.


Thomas Steffen
Beiträge: 215
Registriert am: 24.01.2015

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Wann wird Deutschland endlich islamisch? – Teil 10: Meinungsfreiheit oder Meinungsäußerungsfreiheit? Yavuz Özoguz 28.02.2017
Rettung oder Untergang Thomas Steffen 01.03.2017
RE: Rettung oder Untergang Dr.Josef Haas 01.03.2017
Unangenehme Wahrheiten Thomas Steffen 02.03.2017
RE: Unangenehme Wahrheiten Cengiz Tuna 02.03.2017
Kriegsverbrecher und Massenmörder Thomas Steffen 20.03.2017
RE: Kriegsverbrecher und Massenmörder Cengiz Tuna 21.03.2017
RE: Thomas Steffen 21.03.2017
RE: RE: Cengiz Tuna 21.03.2017
RE: Thomas Steffen 21.03.2017
RE: RE: Cengiz Tuna 21.03.2017
RE: vereinzelt Fälle von Misshandlungen Thomas Steffen 25.03.2017
RE: vereinzelt Fälle von Misshandlungen Cengiz Tuna 25.03.2017
RE: vereinzelt Fälle von Misshandlungen Cengiz Tuna 25.03.2017
RE: Thomas Steffen 26.03.2017
RE: RE: Cengiz Tuna 27.03.2017
RE: RE: Cengiz Tuna 27.03.2017
RE: RE: Cengiz Tuna 27.03.2017
RE: Abenteuerliche anti-schiitische Propaganda Cengiz Tuna 28.03.2017
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz