Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

RE: Friedensbewegung Aktivitäten

 von Brigitte Queck , 16.01.2017 16:12

Rosa Luxemburg-Konferenz 2017 ein Erfolg – Kurze Einschätzung
von Brigitte Queck, 16.01.2017
Alles in allem kann man auch die diesjährige Rosa Luxemburg Konferenz, die am 14. Januar 2017, unter dem Motto stand “Gegen rechts ist nicht genug. Sozialistische Alternativen erkämpfen“ und im Mercure-Hotel MOA stattfand, als großen Erfolg bewerten.
Was in die Augen fiel, waren die vielen, mehr als 1500 Teilnehmer aus Deutschland und Vertretern anderer Länder, sowie die im Vergleich zum vorigen Jahr gewachsene Zahl junger Menschen.
Der große Saal im Mercure –Hotel fasste mehr als 1000 Menschen, die bequem sitzen und von allen Plätzen gut das Geschehen auf der Bühne verfolgen konnten. In der oberen Etage warteten Bücherstände mit Vertretern linker Presseorgane auf interessierte Leser.
Darüber hinaus sorgten 2 Cafe‘s mit einem überaus reichlichen Angebot zu moderaten Preisen für das leibliche Wohl der Gäste.
In allen Diskussionsbeiträgen der Konferenz kam der Wille zum Ausdruck, einen weiteren Rechtsruck, verbunden mit einer wachsenden Kriegsgefahr, nicht zuzulassen.
Vertreten waren Diskussionsredner aus Brasilien, dem Baskenland, Frankreich, Kuba, Kolumbien, der Türkei und den USA.Gewünscht hätte ich mir dabei unbedingt auch Diskussionsredner aus der Kommunistischen Partei Russlands, der Kommunistischen Partei Griechenlands, Portugals und Venezuelas.
Sicher sagen nun einige, dass die Zeit dafür nicht ausgereicht hätte. Dem hätte man aber durch ein vorgegebenes Zeitlimit, sowie durch ein NUR kurzes Anreißen der Reden der ausländischen Gäste im Originaltext, die dann sofort im Deutschen vorgelesen worden wären, begegnen können.
Dann nämlich hätte man auch mehr Zeit für kurze Fragen aus dem Publikum zu den vorgetragenen Themen gehabt. DAS WAR AUF JEDEN FALL AUF DER VORIGEN ROSA-LUXEMBURG-KONFERENZ IN DER URANIA BESSER UMGESETZT WORDEN !!
Die Einbeziehung des anwesenden Publikums IST EIN MUSS, da ja in Fragen : Haltung zu Russland, zu Fragen von Angriffs-und Verteidigungskriegen, zu Fragen des künftigen US-Präsidenten Donald Trump, zur Haltung der Partei Die Linke zur Kriegspolitik der Bundesregierung, um nur Einiges zu nennen, unterschiedliche Meinungen vorherrschen. Dies sollte man auf jeden Fall bei der nächsten Rosa- Luxemburg Konferenz berücksichtigen, wenn man will, dass die Anwesenden auf so einer linken Konferenz ANTWORTEN AUF IHRE FRAGEN BEKOMMEN. Und in dieser Hinsicht waren es in der Vergangenheit JA GERADE die zahlreichen, kurzen und prägnanten Publikumsanfragen und kurzen Stellungnahmen, die zur Aufklärung beitrugen.
Betroffen waren viele, dass Dr. Seltsam zum Schluss auf die ANTI-Trump-Demo am 20.1. 2017 vor der amerikanischen Botschaft aufmerksam machte. Was will die jungeWelt damit erreichen ?!
Will man--- OHNE AUF DIE UMSETZUNG DER WIRKLICH GUTEN AUSSAGEN VON DONALD TRUMP in seinem Wahlkampf ZU EINER BESSEREN HALTUNG DER USA IN RICHTUNG RUSSLANDS zu warten, wenn er Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist--- Trump von vornherein einen „Denkzettel“ verpassen ?
DER AUFRUF ZUR ANTI-TRUMP DEMO VON DER TRIBÜHNE DER ROSA-LUXEMBURG-KONFRENZ IST UNVERZEIHLICH UND DIENT LEDIGLICH DEM MILITÄRINDUSTIE KOMPLEX DER USA, DER MIT DEM NEUEN US-PRÄSIDENTEN TRUMP SEINE PROFITE SCHWINDEN SIEHT !!
MIT ANDEREN WORTEN: DAS WAR EIN FAUSTSCHLAG INS GESICHT DERJENIGEN, DIE AUF DER KONFERENZ ZUR VERMEIDUNG EINES GROSSEN KRIEGES IN EUROPA SPRACHEN UND ALL DEN TEILNEHMERN, DIE AUS EBEN DIESEM GRUNDE ZUR KONFERENZ GEKOMMEN WAREN !!
SEHR POSITIV ZU BEWERTEN WAR DIE PODIUMSDISKUSSION von:
Altak Barani, Zusammen e.V., Ellen Brombacher, Kommunistische Plattform Die Linke,
Patrik Köbele, Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei, DKP und Bernd Rixinger, Kovorsitzender der Partei Die Linke
unter Moderation von Stefan Huth, Chefredakteur junge Welt.
Bei dieser Podiumsdiskussion ging es vor allem um die Zukunft einer angedachten Regierungskoalition von Grünen, SPD und der Partei Die Linke.Großen Beifall, weil sie die Meinung der Anwesenden zum Ausdruck brachten, bekamen Petrik Köbele und Ellen Brombacher.
Beide, aber auch Altak Barani, erklärten, dass eine Regierungskoalition, einer Einbindung der Partei Die Linke in eine Kriegskoalition von NATO-Verbündeten gleichkäme und nicht akzeptierbar sei. Die Beschwichtigung von Rixinger man könne beruhigt sein, da die Linke in ihrem Programm Kriegseinsätzen der Bundeswehr eine Absage erteilt habe, fand kein Gehör, weil ja alle wissen, dass die deutsche Regierung, sowie Vertreter der bürgerlichen Parteien und Medien Kriegseinsätze in der Vergangenheit immer als Friedensmissionen bezeichnet hatten.
Die Bitte des Journalisten und Schriftstellers Otto Köhler, eine Protestdeklaration aller Anwesenden gegen den von den Grünen und der SPD geforderten Rücktritt von Stefan Holm als Baustaatssekretär wegen früherer Stasi-Zugehörigkeit zu verabschieden, wurde einstimmig angenommen. Inzwischen ist Holm selbst von seinem Amt zurückgetreten, um, wie er sagte, „einer Entlassung aus dem rot-rot-grünen Senat zuvorzukommen !!“
Ein würdiger Abschluss der Konferenz war das, auch von der Tribüne aus, von allen Teilnehmern eindrücksvoll und mächtig vorgetragene Arbeiterlied Die Internationale.

Brigitte Queck
Beiträge: 585
Registriert am: 02.01.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 06.11.2015
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Yavuz Özoguz 06.11.2015
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 26.11.2015
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 26.11.2015
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 22.01.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 31.01.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 04.03.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 10.04.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 10.04.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 11.04.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 24.04.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 25.04.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 24.11.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 24.11.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 24.11.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 05.12.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 05.12.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 05.12.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 13.12.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 14.12.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 31.12.2016
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 06.01.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 11.01.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 13.01.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 13.01.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 16.01.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 18.01.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 24.01.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 06.02.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 26.02.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 26.02.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten im Februar 2017 Brigitte Queck 26.02.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 08.04.2017
RE: Friedensbewegung Aktivitäten Brigitte Queck 01.05.2017
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz