Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen


Religion & Politik im Islam

Uiguren (chines. Mind.heit)als Handlanger d Kapitals

 von Brigitte Queck , 06.07.2015 14:22

Uiguren (chines. Minderheit) weltweit als Handlanger des Kapitals

Vorgestern ging eine Meldung durch die Presse, die vielen vielleicht gar nicht aufgefallen ist. In Istanbul gab es eine “Demonstration” von CIA-Uiguren bei der die imperiale Regie etwas aus dem Ruder lief.
Uigurische “Menschenrechtler” mit Unterstützung der Grauen Wölfe in Aktion

Türkische Faschisten – Graue Wölfe – hatten sich etwas ganz besonderes ausgedacht zur Unterstützung ihrer uigurischen Kumpane. Aus “Solidarität” attackierten sie Menschen, die sie für “Chinesen” hielten. Das waren aber Koreaner. Der Hintergrund: mörderische Anschläge der CIA-Uiguren:

Tatort: die Stadt Kaxgar im Nordwesten der VRC.

Jedenfalls wenn man “Radio Free Asia” glauben darf. “Radio Free Asia” ist für den asiatischen Raum das, was “Radio Free Europe” für Europa war. Ein kaum getarnter CIA – Hetzsender im Kiesingerschen (Un)geiste. Der ließ derartige Hetzsender unter irreführenden Tarnbezeichnungen schon während des Großen Vaterländischen Krieges auf die Sowjetunion los. Auftrag: die Widerstandskraft zersetzen und schwächen. Einer dieser Hetzsender hieß allen Ernstes: “Stimme der alten Garde Lenins”. Soweit, so schlecht.

Nun mag Mancher denken: Istanbul, das ist weit weg. Was geht uns das an? Nun, diese Demo fand nicht nur “zufällig” in Istanbul statt. Die Politik des türkischen Staates in den Turkrepubliken zu wühlen und dort Einfluss zu gewinnen ist so neu nicht. Und die Rolle der türkischen Faschisten, der Grauen Wölfe, dabei auch nicht. Das wäre an sich schon schlimm genug, wenn nicht eine weitere Entwicklung dabei zu berücksichtigen wäre:


Das Unterstützernetzwerk des US-IS ist hinlänglich bekannt:

Nur sollten die USA als Drahtzieher im Hintergrund nicht vergessen werden. Und eben – die Türkei. Die eigentlich ihre Flagge ehrlicherweise ändern sollte:

Der US-IS fühlt sich jedenfalls unter der Käseglocke des türkischen Geheimdienstes und der CIA dort sauwohl. Was läge da näher als den uigurischen Kumpanen etwas “Terrornachhilfe” zu geben? Damit dann bei Anschlägen der CIA-Uiguren in der VRC immer öfter diese Flagge auftaucht:

Mit der US-IS – Flagge hat es übrigens dieser Tage eine besondere Bewandtnis. Wir erinnern uns: US-IS, das sind die dschihadistischen Zöglinge des Imperiums, die so nette Aktionen machen:
Also nicht gerade das, was die US-Regierung als “Menschenrechtler in Aktion” verkaufen könnte. (Was für das PR-Abteilung des Imperiums ein Problem ist. Weshalb die Propaganda verdeckt erfolgen muss.) Nun wollte sich in den USA ein netter Zeitgenosse einen Kuchen backen lassen. Mit der Flagge der Konföderierten drauf. Nun wird im Moment in den USA diese Flagge gerade etwas “kontrovers diskutiert”. Wir ahnen es: der Mann bekam seinen Kuchen nicht. Schon gar nicht mit dieser Flagge. Igitt! Da bestellte der Mann – in kafkaesker Hinterlist? – etwas Anderes:

Eine “Kopf-AB-Schlächter-TORTE”. Und die bekam er auch. Ganz wertfrei. Von WALMART gebacken:

Haben wir nicht im Weißen Haus einen Massenmörder und Drohnenkiller sitzen, der jedem (der es nicht hören will) ausdauernd erzählt, man bekämpfe ISIS?

Also keine Panik jetzt! Man muss das nüchtern sehen. Zunächst: WALMART macht nicht nur in Kuchen. Die machen vor allem in Öl und Gas. Weshalb es mehr als folgerichtig war, dass die Massenmörderin H.C. in den Laden “eingestiegen” ist.

Killerin H.C. auf “Besuch” im “befreiten Libyen”

Genauso wie ihre Konkurrentin C.R. im (Un)geiste. Die auch ihre Karriere bei “Big Oil” begann. Und dort so ehrgeizig war, dass man sogar einen Tanker nach ihr benannte.

Und wenn das Imperium zur Umsetzung seiner “Welt(un)ordnungskriege” diese Gestalten braucht – und sei es als Vorwand – dann sollten wir das demokratisch “wertfrei” sehen, oder? Und schließlich hat Herr O. im Weißen Haus ja nun jedem auf die Nase gebunden, was er für die schrecklichsten Feinde der USA hält: Russland, die VRC und – Ebola. Und nicht die Herren von US-IS. Na also!

Ein kleiner Tipp für die Zukunft: wundert Euch nicht, wenn die LUEGEL-Presse schon in allernächster Zukunft vor Tränen zerfließt über das harte Schicksal der Uiguren – unter der “mörderischen Knute Chinas”. Denn dort gibt es auch Öl. Das hat schon n-tv festgestellt. Wie praktisch.

Brigitte Queck
Beiträge: 641
Registriert am: 02.01.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Uiguren (chines. Mind.heit)als Handlanger d Kapitals Brigitte Queck 06.07.2015
RE: Uiguren (chines. Mind.heit)als Handlanger d Kapitals Yavuz Özoguz 06.07.2015
RE: Uiguren (chines. Mind.heit)als Handlanger d Kapitals Fatima Özoguz 06.07.2015
 

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz