Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Kultursensible Pflege ???

#1 von Alexander Loh , 25.08.2014 13:02

Assalamu aleikum liebe Geschwister und liebe sozial engagierte Nichtmuslime!Was haltet Ihr von diesem Dokubeitrag ?Besteht eurer Meinung nach , ein berechtigter Anspruch, kultursensible, interkulturelle Altenpflegeeinrichtungen in Deutschland zu gründen ? Wie schaut es denn mit der " Sicherstellung " aus, daß eine säkulare Altenpflegeeinrichtung in der BRD, es einem gläubigen alten und pflegebedürftigem Muslim oder gläubigem Juden denn gestattet von seinem Menschenrecht, auf freie Religionsausübung, wirklich Gebrauch machen zu dürfen?Benötigen Wir Muslime vielleicht einen islamischen Pflegedienst ? Bitte antwortet mir auf diese existentiell wichtigen Fragen............!!!!


Euer Ali Iskander Alexander !!!


https://www.youtube.com/watch?v=UlHuWqxbZWw


Alexander Loh  
Alexander Loh
Beiträge: 134
Registriert am: 04.09.2012

zuletzt bearbeitet 25.08.2014 | Top

RE: Kultursensible Pflege ???

#2 von Fatima Özoguz , 26.08.2014 06:51

Salam alaikum

das benötigen wir eindeutig, nicht nur in der Altenpflege, sondern ganz allgemein in der Pflege.Noch immer hat es sich z.B. in vielen Kliniken nicht herumgesprochen, dass es für einen gläubigen Muslim nicht ausreicht, dass das Essen kein Schweinefleisch enthält, damit es für ihn erlaubt ist.
Weiterhin gilt es die Schamgrenzen zu berücksichtigen, etwa beim täglichen Waschen. Männer sollten nur von männlichen Pflegern gewaschen werden und Frauen von Pflegerinnen.
Leider ist der Männeranteil in der Pflege noch immer gering, weil die Bezahlung zu schlecht ist. Auch wären mehrsprachige Pfleger sehr gut, weil gerade die alten Leute nicht gut Deutsch können.
wa salam


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 26.08.2014 | Top

RE: Kultursensible Pflege ???

#3 von Franz Hall ( gelöscht ) , 26.01.2015 19:14

Ich bin gelernter Altenpfleger.
Zu meiner aktiven Zeit gab es noch keine moslemische Parallelgesellschaft.
Diese wurde uns von kriminellen Politikern aufgezwungen.

Nun haben wir immer mehr Moslems und spätestens 2045 werden wir 51 Millionen Moslems in Deutschland haben.
Dann wird der Bundeskanzler ein Moslem sein, die Deutschen werden schon lange vorher nichts mehr zu melden haben, sie haben schon heute fast nichts mehr zu melden.

Deshalb ist es jetzt schon notwendig, moslemische Krankenhäuser und Altenpflegeheime einzurichten, wo die nicht integrierten Herrschaften auf türkisch und arabisch miteinander sprechen können. Die deutsche Sprache taugt nicht für die neuen Herren im Land. Die ganze Kultur wird islamisiert. Pegida kommt leider 20 Jahre zu spät und wird ohne Wirkung bleiben.

Deutschland ist abgeschafft. Die Ziele der Zionisten wurden umgesetzt, die letzten Restbestände an Deutschen werden entweder auswandern oder aussterben.

Es lebe die islamische Republik BRD.

Bitte diese Zeilen nicht als Islamhass fehlinterpretieren. Sie sind nicht so gemeint.
Ich beschreibe einfach nur die Realität in Täuschland.

Den Moslems wünsche ich viel Glück und Erfolg.
Mein Rat noch: Schmeisst die Salafisten raus, sonst werden sie Euch köpfen und selbst die Macht übernehmen.

Franz Hall

RE: Kultursensible Pflege ???

#4 von Yavuz Özoguz , 26.01.2015 21:50

Salafisten sind kein % der Muslime und haben eine Argumentationsebene, die leicht zu überwinden ist. Ihresgleichen aber gibt es erheblich mehr. Und Menschen, die ein Posting voller Hass schreiben, in dem wirklich JEDER Leser Hass herauslesen wird, und dann der Schreiber schreibt, man solle keinen Hass darin sehen, sind eine wahre Gefahr für jede aufrichtige Gesellscchaft, denn Heuchelei ist schlimmer als offene Feindschaft. Mit Salafisten werden wir leicht fertig, wenn man uns lässt, denn wir haben eine Liebesreligion, und die ist stärker als deren Angebot. Aber Ihresgleichen stellen eine Bedrohung für jede offen Gesellschaft dar, weil sie die Freiheiten, die man Ihnen gewährt, mit dem größtmöglichen Maß an Hass, Feindschaft, Schmähungen, Beleidungen usw. ausnutzen und dann auch noch behaupten, das wäre nicht so.


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 733
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 26.01.2015 | Top

RE: Kultursensible Pflege ???

#5 von Franz Hall ( gelöscht ) , 26.01.2015 23:43

Wie Sie mit den Salafisten fertig werden kann jeder sehen, nämlich gar nicht.
Ein Salafist hört nicht auf Sie, er zieht lieber zum Morden für Allah nach Syrien.

Sie werfen mir dauernd Hass vor.
Zeigen Sie mir auch nur einen Satz, in dem ich Hass verbreite.
Sie können es nicht.

Sie tragen den Hass in sich, Herr Özoguz , und projizieren ihn auf mich. Da liegt der Hund begraben.

Schauen wir uns einfach die Fakten an:

Zitat
spätestens 2045 werden wir 51 Millionen Moslems in Deutschland haben.
Dann wird der Bundeskanzler ein Moslem sein, die Deutschen werden schon lange vorher nichts mehr zu melden haben, sie haben schon heute fast nichts mehr zu melden.


So sieht die Realität aus.
Wo haben Sie hier "Hass" entdeckt ?
Ertragen Sie die Realität nicht, Herr Özoguz ?

Dasselbe gilt für die restlichen Sätze in meinem obigen Kommentar.
Nirgendwo ist da Hass.

Sie sind schon ein komischer Mensch.
Wer die Wahrheit sagt, ist für Sie ein Hassprediger und eine Gefahr für die Gesellschaft.
Geht es noch ?

Kümmern Sie sich lieber um die Moslems, welche deutsche und moslemische Mädchen zum Tragen des Kopftuches zwingen wollen und die deutsche Mitschüler und auch Migrantenkinder verprügeln. Die sind eine Gefahr für die Gesellschaft, nicht der, welcher auf diese Zustände hinweist.

Franz Hall

   

Ist das Schächten Tierquälerei ?
Vortrag über FGM (weibliche Genitalverstümmelung)

Xobor Forum Software von Xobor